Was ist Yoga?

  • Yoga wird mit den Worten: Einheit, Harmonie und Vereinigung beschrieben.
  • Yoga ist die Disziplin in der Gegenwart zu sein.
  • Yoga ist nicht esoterisch, es ist keine Religion sondern etwas ganz menschliches und wird mit den Sanskritworten aus der indischen Altsprache praktiziert.
  • Yoga ist ein altes indisches, ganzheitliches und systematisches Übungssytem. Die Übungen verhelfen dir zur Harmonisierung des Lebens, Erweckung deiner schlafenden Fähigkeiten sowie zur Vereinigung mit deinem wahren Selbst und dem kosmischen Bewusstsein.

Yoga zu praktizieren heißt, bewusst im Hier und Jetzt zu sein. Der Geist wird so stabil und ruhig, das er den gegenwärtigen Augenblick erfassen kann. Durch Yoga können wir das Leben mit Klarheit, Achtsamkeit und Freude erfahren. Der integrale Yoga setzt sich aus 6 unterschiedlichen Wegen zusammen. Nachfolgend nur ein kurzer Überblick:

  1. Karma Yoga – Yoga der Tat, selbstloses Handeln
  2. Bhakti Yoga – Yoga des Herzens, Hingabe und Liebe
  3. Raja Yoga – Yoga der Beherrschung des Geistes, Charakterschulung, Meditation, Achtsamkeit
  4. Jnana Yoga – Yoga des Wissens, philosophischer Teil
  5. Hatha Yoga – Yoga der Körperstellungen, Atemübungen, Tiefenentspannung
  6. Kundalini Yoga – Yoga der Energieerweckung und Lenkung

Krichnamaya (indischer Guru) hat gesagt:

„Jeder Mensch kann Yoga üben solange er atmen kann“!